Tino Sorge liest zum Vorlesetag

Tino Sorge liest zum Vorlesetag
Dass Lesen eine Lobby braucht, dafür wirbt der Vorlesetag: "Gerade in Zeiten von Web 2.0, Facebook, Twitter und Co ist es besonders wichtig, schon den Kleinsten unter uns zu zeigen, wie viel Spaß und Freude man mit Büchern haben kann", nennt Tino Sorge einen Beweggrund, warum er sich am Vorlesetag beteiligt. Lesen sei ein Gut, das die Menschen seit Jahrhunderten fasziniert und gleichzeitig Kommunikation erzeugte, meint der Magdeburger, den mit Karl May`s "Winnetou"-Büchern schon in früher Kindheit das Lesefieber gepackt hat. Der Bundestagsabgeordnete war mit seinem Buch in der Calbenser Kita "Haus des Kindes". Zum Artikel der Volksstimme