aktueller Newsletter 1/ 2020 - Tino Sorge

Lieber Leserin, lieber Leser,

im noch jungen Jahr 2020 überschlagen sich die Ereignisse. Nach der Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen mit Stimmen der AfD, nach seinem Rücktritt, aber vor allem auch nach dem Rückzug von Annegret Kramp-Karrenbauer vom Parteivorsitz der CDU Deutschlands befinden wir uns in einer schwierigen Situation.

Nun wird es aus meiner Sicht darauf ankommen, erstens schnell und geordnet die Personalfragen zu klären. Klar ist auch, dass dieser Prozess nicht bis zum CDU-Parteitag im Dezember 2020 hinauszuzögern werden sollte. Dies schafft Unsicherheit und Unzufriedenheit. Zweitens müssen wir in der CDU klare Positionen formulieren und diese auch nach außen vertreten. Dabei sind Themen wie Klimaschutz, innere Sicherheit oder die Digitalisierung Schwerpunkte, auf die wir Antworten geben müssen und nach meiner Überzeugung auch geben werden. Es gilt klarzumachen, wie wir Zukunft gestalten werden.

Für den gesamten Newsletter klicken Sie bitte hier____