Barbyer „Teen Club“ erhält Bundesfördermittel

Das Jugend-und Freizeitzentrum „Teen Club“ der Arbeiterwohlfahrt in Barby bietet jetzt auch Wassersport an. Durch das Projekt „Integrationsboote“ werden von Kindern selbst gestaltete Schlauchboote für ein Ferienangebot gekauft. Das Vorhaben wird von der Bundesregierung mit 8000€ gefördert.

Der Wassersport ist im Elbe-Saale-Winkel eine beliebte Freizeitgestaltung. Daher freut es mich, dass Kinder und Jugendliche in den Ferien spielerisch diese Tradition auch dank der Förderung kennen lernen können.

Die Förderung erfolgt im Rahmen des BULE. Seit 2015 fördert das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft die Gestaltung der ländlichen Region zu einer attraktiveren Umgebung. Kinder die sonst nicht die Möglichkeit haben in den Ferien Sport und Spiel zu betreiben, wie beispielsweise Kinder mit Migrationshintergrund, haben nun die Chance dazu. Hier geht es zur Website des Schüler-und Freizeitzentrum