Forum Heimtier setzt Arbeit fort

Die Mitglieder des Forum Heimtier tagten zum ersten mal nach der Regierungsbildung. Gern habe ich für das wichtige Anliegen der Anerkennung der Bedeutung von Heimtieren für die Gesellschaft erneut die Schirmherrschaft übernommen. Die politische Dialogplattform „Forum Heimtier“ bündelt dafür in regelmäßigen Arbeitssitzungen aktuelle Forschungsergebnisse, Informationen und Positionen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, um daraus konkrete gesellschaftspolitische Handlungsempfehlungen abzuleiten.

In mehr als jedem dritten Haushalt in Deutschland leben Heimtiere, insgesamt sind es rund 31 Millionen Hunde, Katzen, Kleintiere und Ziervögel. Sie sind mehr als nur Hobby oder Spielgefährten für Kinder: Im sozialen, gesundheitlichen und pädagogischen Bereich können Heimtiere viel Positives bewirken. In der deutschen Politik scheinen die gesellschaftlichen Leistungen von Heimtieren in den Bereichen Erziehung, Pflege und Gesundheit, Familienleben als auch im gesamtwirtschaftlichen Kontext aber noch nicht bewusst zu sein. Die politische Aufmerksamkeit für die Mensch-Tier-Beziehung soll daher in ein angemessenes Verhältnis zu deren Nutzen für die Gesellschaft gebracht werden.