Roland Jahn besucht Magdeburg

Mit dem Leiter des BStU Stasi-Unterlagen-Archiv sprach ich mit Opfern politischer Verfolgung in der DDR und besuchte die Halle, in der noch tausende Säcke mit Aktenschnipseln lagern. Für die Fortsetzung der Aufarbeitung gilt es, die Dokumente der Stasi und SED zu erhalten, aber nicht wegeschlossen im Keller, sondern weiterhin zugänglich für Betroffene und deren Angehörige.