mehr Geld für „schnelles Internet“ im Salzlandkreis

mehr Geld für „schnelles Internet“ im Salzlandkreis
Bundesminister Alexander Dobrindt hat am Montag Förderbescheide für Breitbandprojekte vergeben. Gemeinsam mit dem Fachdienstleiter Kreis- und Wirtschaftsentwicklung des Salzlandkreises, Tilo Wechselberger, nahm ich als CDU-Bundestagsabgeordneter den Bescheid für den Salzlandkreis entgegen.

Die Versorgung mit „schnellem Internet“ steigert nicht nur die Lebensqualität für die Anwohner. Auch für Unternehmen ist ein schneller Datenstrom ein entscheidender Standortfaktor. Jetzt geht es auch im Salzlandkreis mit dem Ausbau voran. Der Salzlandkreis erhält 50.000€ Fördermittel für Planungsleistungen aus dem milliardenschweren Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau. Mit dem Geld können Ausbauprojekte für schnelles Internet geplant und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung dieser Projekte erstellt werden. In einem zweiten Schritt vergibt das BMVI bis zu 15 Millionen Euro je Projekt, um die Umsetzung von Ausbauprojekten zu fördern. Seit Beginn des Bundesprogramms am 18. November 2015 konnten bereits 428 Förderanträge von Kommunen und Landkreisen aus ganz Deutschland positiv beschieden werden. Mit dem Bundesförderprogramm sollen unterversorgte Gebiete einen Netzzugang von mindestens 50 Mbit pro Sekunde erhalten. Die Bundesregierung plant spätestens Ende 2018 flächendeckend Breitbandanschlüsse von 50 Mbit/s zur Verfügung zu stellen.