Bezahlte Auszeit für die Pflege

Bezahlte Auszeit für die Pflege
Am heutigen Mittwoch wird im Bundeskabinett der Gesetzentwurf zur Pflegereform verabschiedet. Der Gesetzentwurf sieht Leistungsverbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen vor. Wir bauen einen Pflegevorsorgefonds auf. Zum 1.1.2015 wird der Beitragssatz zur Pflegeversicherung um 0,3%-Punkte angehoben, später nochmals um 0,2%. Wir nehmen dabei auch die Arbeitgeber in die Pflicht, denn Pflege ist eine gesellschaftspolitische Aufgabe aller. Dadurch werden die Leistungen noch besser gegenfinanziert und abgesichert. Außerdem erweitern wir die bestehenden Betreuungsleistungen in der ambulanten Pflege und bauen gleichzeitig die Betreuungsangebote in den stationären Pflegeeinrichtungen aus. In den nächsten vier Jahren wird unter der großen Koalition bis zu sechs Milliarden Euro jährlich zusätzlich für die Pflege ausgeben. Den aktuellen Artikel der Volksstimme können Sie hier lesen.