Ein Abgeordneter zum Anfassen – Tino Sorge zu Gast bei Schülern des Norbertusgymnasiums Magdeburg

Ein Abgeordneter zum Anfassen – Tino Sorge zu Gast bei Schülern des Norbertusgymnasiums Magdeburg
Zur Woche der Demokratie des Norbertusgymnasiums war Tino Sorge gleich zweimal in der Magdeburger Schule zu Gast. Zur Auftaktveranstaltung am 1. April besuchte er zusammen mit Ministerpräsident Dr. Rainer Haseloff den neuen Schulleiter Reimund Markisch. Unter dem Motto „Ehrenamtlich in die Politik - Warum sollte ich…?" sprach Sorge mit den Schülern über die Gestaltungsräume unserer Demokratie-gerade für junge Menschen. Sehr persönlich wurde es dann am 14. April als der 40jährige zur ersten Stunde von den Schülern eingeladen wurde, über seinen Alltag als Abgeordneter zu sprechen. Drei Schulklassen hatten zahlreiche Fragen. Wie man in den Bundestag kommt und trotz der Arbeit noch Zeit für Freunde und Hobbys findet? Der Weg in die Politik führt über stetiges Engagement und Freunde und Hobbys sind als Ausgleich wichtig. In einer komplexer werdenden und schnelllebigen Zeit ermunterte der Magdeburger Politiker die Schüler dazu , sich für ihre Demokratie einzusetzen. Es braucht aktive Politiker und Mitbürger, um Politikverdrossenheit vorzubeugen.