Infoveranstaltung Breitbandausbau: Schönebeck digital vernetzt?!

Infoveranstaltung Breitbandausbau: Schönebeck digital vernetzt?!
Tino Sorge MdB im Serverraum des TwinCore-Cloud-Rechenzentrums von T-Systems in Magdeburg[/caption]

Die Digitalisierung der Wirtschaft braucht starke Lebensadern: ein leistungsfähiges Festnetz und gute Mobilfunknetze. Das Internet – am PC, Laptop oder unterwegs auf dem Smart Phone- ist bereits Alltag.

Die Versorgung mit „schnellem Internet" steigert nicht nur die Lebensqualität von Privatpersonen. Auch für Unternehmen ist ein schneller Datenstrom ein entscheidender Standortfaktor. So haben eine Gruppe Schönebecker Unternehmer sich kürzlich in der Not selbst geholfen und in Eigenregie in einen leistungsfähigen Internetanschluss investiert.

Die Bundesregierung plant spätestens Ende 2018 flächendeckend Breitbandanschlüsse von 50 Mbit/s zur Verfügung zu stellen. Der Ausbau von schnellem Internet in Sachsen-Anhalt hat in den letzten vier Jahren deutlich an Dynamik gewonnen. Aber das Land ist noch längst nicht da, wo es sein sollte. Gerade im ländlichen Raum häufen sich die „weißem Flecken" mit geringer Netzreichweite.

Die aktuell erfolgte europarechtliche Genehmigung der staatlichen Beihilfen für den Ausbau von bis zu drei Milliarden Euro schafft für dieses Förderprogramm Sicherheit. Um den Stand der Dinge und Perspektiven für unsere Region zu diskutieren, lade ich Sie herzlich zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am

Montag, den 6. Juli 2015

19 Uhr bis 20:30 Uhr

im Restaurant „Holzwurm",

Breiteweg 20,

39218 Schönebeck (Elbe)

Folgende Gäste darf ich begrüßen

1. Vertreter des Breitbandbüro des Bundes: Daniel Knohr

2. Vertreter der Kommune Schönebeck: Oberbürgermeister Bert Knoblauch

3. Vertreter örtliche Unternehmer: Steffen Schultze, Werkzeug Schultze GmbH

Über Ihre Teilnahme würde ich mich freuen.

Hier klicken für Pressemitteilung!