Gemeinde Bördeland

Zur Gemeinde Bördeland gehören die Ortsteile Welsleben, Biere, Eggersdorf, Eickendorf, Großmühlingen, Kleinmühlingen und Zens. Die Gemeinde befindet sich im nördlichen Salzlandkreis. Die verschiedenen Ortschaften verteilen sich auf 92 km2und haben durchschnittlich 1200 Einwohner.

Die Gemeinde Bördeland ist zum Großteil ein Zusammenschluss ehemaliger Bauerndörfer und feiert dies immer wieder gern. So wird zum Beispiel in Zens in der letzten Juniwoche die Bauernolympiade ausgetragen. Zu Highlights zählen hierbei der Milchkannentransport und der Gummistiefelweitwurf. Mitspieler werden jeweils in allen Kategorien und nach Gruppen eingeteilt getestet.

In den Ortschaften Eickendorf und Welsleben sind als Direktvermarkter regionaler Bioprodukte aktiv, ein gutes Beispiel ist der Hersteller Natho`s Säfte. Bei diesem können auch die eigene Obsternte abgegeben werden, welche dann mit in die Saftproduktion gehen.

Die Schule Großmühlingen
Brunnen in Eickendorf

Einer der bekanntesten Bürger der Gemeinde ist der Regionalforscher Friedrich Loose. Zu seinen Ehren wurde 1936 zur 1000-Jahr-Feier der Gemeinden Großmühling und Kleinmühling ein Denkmal errichtet.

Seit 1829 wird in Großmühlingen im September der Pflaumenkuchenmarkt veranstaltet. Dieser geht auf das im selben Jahr verliehenen Marktrechts zurück. Am Ortsrand befindet sich außerdem das Renaissanceschloss, welches seit 1994 Privatbesitz befindet. Es wird überwiegend als Ort für Konzerte und Ausstellungen genutzt.

Als ein weiteres Highlight führt auch der bekannte Pilgerweg St. Jakobus, welcher über Frankreich nach Santiago de Compostela in Spanien führt, mitten durch die Gemeinde.