Schönebeck

Die Salzstadt an der Elbe ist mit einer Fläche von 86 km2 nicht nur flächenmäßig, sondern auch mit knapp 32000 Bürgern die zweitgrößte Stadt im Wahlkreis. Sie liegt südöstlich der Landeshauptstadt Magdeburg. Zu der Gemeinde gehören ebenfalls die Orte Plötzky, Ranies und Pretzien.

Diese eingemeindeten Orte lassen sich besonders gut per Rad erkunden, da sie über ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz verfügen, welches Teil des Elbe-Radwanderweges ist. Zu finden sind auf den Strecken das Pretziener Wehr, ein technisches Denkmal, mehrere Kirchen und Denkmäler sowie der Ranieser Planetenlehrpfad. Ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt.

Schönebeck Kurpark Salzelmen

Über die Jahrhunderte hinweg hat das Salz die Stadtgeschichte Schönebecks geprägt, die Wirtschaftsentwicklung geleitet und das Kurwesen hervorgebracht. Das älteste Soleheilbad Deutschlands, im Stadtteil Bad Salzelmen, hält heute mit seinen modernen Einrichtungen und Kuranlagen im einem historischen Ambiente ein breites Spektrum an Kur-, Wellness- und Freizeitangeboten bereit.

Schon im 18. Jahrhundert war Schönebeck eine bekannte Kur- und Handelsstadt. Mehrere Reiseberichte von Autoren jener Zeit, wie zum Beispiel von Sophie de La Roche, zeugen davon.

Schönebecker Highlights sind nicht nur die vielen Feste und Veranstaltungen welche jährlich stattfinden, sondern auch die Möglichkeit einer Nachtwächter-Stadtführung mit Nachtwächter Jeff Lammel (klicken zur Webseite). Bekannte Feste sind vor allem der Schönebecker Operettensommer mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie in den Monaten Juni bis August sowie das Bierer Berg-Fest im August. Auf dem Bierer Berg wird das Parkgelände des Heimattiergartens auch für viele weitere Veranstaltungen genutzt. Neben dem Drei-Brücken-Lauf und dem traditionellen Osterfeuer steht die Kulinarische Nacht ganz hoch im Kurs der Bürger von Schönebeck. Dieses Event im Juli ist eine regionale Version des Kochduells. Lokale Größen kochen zusammen mit erfahrenen Köchen um den Sieg des goldenen Kochlöffels. Zudem gibt es verschiedene Schlemmereien auf die Hand und Livemusik.

Internationalität wird in Schönebeck groß geschrieben, darum pflegt die Stadt mehrere Partnerschaften zu ausländischen Städten, dazu zählen Rizhao in China, Söke in der Türkei und Farmers Brunch in Texas, USA.

Ein besonderer Ort für Freizeiten und kirchliche Feiertage ist das Schniewindhaus und die darin lebende evangelische Schwesternschaft. Es ist ein guter Ort für eine Auszeit vom Alltag, um gestärkt in eben diesen wieder einzutreten. Es gibt sowohl Angebote für Familien und Ledige als auch speziell für Jugendliche und junge Erwachsene.

In dieser schönen Ecke des Wahlkreises ist der Heimatforscher Hans-Joachim Geffert tätig. Dieser schrieb mehrere Werke über die Stadt Schönebeck sowie den dazugehörenden Landkreis. Er erhielt 2005 den Rathauspreis der Stadt.