Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

Geschenke zu Weihnachten bringen Freude. Doch ein neues Haustier sollte besser nicht unter dem Weihnachtsbaum liegen, empfiehlt der Magdeburger Bundestagsabgeordnete Tino Sorge beim Besuch des Magdeburger Tierheims:

„Über Weihnachten kommen Familie und Freunde zusammen und es geht lebhaft zu. Ein Haustier, egal ob Hund, Katze, oder Nager, braucht aber Ruhe und feste Abläufe, um sich in eine neue Umgebung einzugewöhnen. Daher sollte ein neuer tierischer Mitbewohner besser ein Neujahrsvorsatz sein.“, so Sorge.

Als begeisterter Hundehalter brachte Tino Sorge den Tieren im Heim eine üppige Futterspende als Geschenk mit und sprach mit den Tierheimleitern Andreas Reichardt und Anita Diedrich. Die kümmern sich auch über die Festtage um ihre Schützlinge.

„Ich sage den Mitarbeitern und besonders den ehrenamtlichen Helfern des Tierheims Magdeburg ganz herzlich Danke für ihren Dienst aus Liebe zu den Tieren. Auch über die Feiertage wollen alle Tiere, vom Vogel bis zum Schaf, versorgt sein. Zusätzlich fahren die Mitarbeiter selbst auch mal nachts raus, wenn die Tierrettung der Feuerwehr woanders im Einsatz ist, um Tieren in Not zu helfen.“, sagte Sorge beeindruckt.